Naturfotografie, Landschaftsfotografie, Lightpainting und Lost Places by Olaf Kerber

Fotokunst oder Kunstfotografie Wischtechnik ICM "intentional camera movement"

Fotokunst Kunstfotografie Wischtechnik WeserberglandFotokunst Kunstfotografie Wischtechnik Weserbergland

Es gibt verschiendene Anwendungsmöglichkeiten der Wischtechnik, auch bekannt als Mitzieher oder ICM - "intentional camera movement". Allerdings muss hier dann doch ein wenig differenziert werden.

Während beim Mitzieher hauptsächlich nur der Hintergrund "verwischt" sein soll, während das Hauptmotiv im Kontrast dazu, scharf abgebildet wird, kann man die Wischtechnik oder ICM auch als stilistisches Mittel zur abstrakten Darstellung nutzen.

Mitzieher leben von der scharfen Abbildung des Hauptmotives und heben dieses vor einem verwischten, unscharfen Hintergrund ab. Dies wird z.B. gern bei der Fotografie von vorbeifahrenden Fahrzeugen genutzt, da diese sich zumindest schon mal nur auf einer Ebene im Raum bewegen.

Fotokunst Kunstfotografie Wischtechnik ReiherentenFotokunst Kunstfotografie Wischtechnik Reiherenten

Schwieriger wird es da schon mit einem Mitzieher bei Vögeln, die sich durch den Flügeschlag in alle Ebenen bewegen und eigentlich keinen ruhigen Punkt haben. Auch hier ist es natürlich wünschenwert wenigstens einen scharfen Fokuspunkt zu bekommen, was dann oftmals der Kopf sein kann oder wird - bei fast allen Vögeln bleibt der Kopf im Flug fast still stehen, während der restliche Körper durch die auf und ab Bewegungen des Flügelschlages in Bwegung ist.

Komplett abstahieren kann man dann in der Variante reine Wischtechnik bzw intentional camera movement, bei der man quasi die Kamera zum Malen nutzen. Während in der Malerei eine abstrakte Landschaft mit wenigen Pinselstrichen den Brachter erst durch seine Phantasie eine Landschaft erkennen lässt, kann man selbiges mit der Kamera bei einer längeren Belichtungzeit und dem Bewegen der Kamera erreichen. Die Landschaft verwischt, es bleiben Farben, Formen und Kontraste durch Farben, Licht und Schatten. Erst dies lässt den Betrachter eine Landschaft erkennen oder eben auch nicht.

Doppelbelichtung mit WischtechnikDoppelbelichtung mit Wischtechnik

Diese experimentelle Art der Fotografie oder auch abstrakte Fotografie, lässt sich als Kunstform bzw. Fotokunst oder Kunstfotografie bezeichnen und ist, wie bei den malerischen Künsten auch nicht immer jedermanns Sache. Geschmäcker sind halt verschieden. Demjenigen, der bemängelt das in einem solchen Bild nichts scharf abgebildet ist, kann entgegengebracht werden, das dies bei dieser Form der Fotograffie auch nicht zum Ziel führt, denn schließlich geht es hierbei nicht um die Dokumentation durch Schärfe, als vielmehr das Anregen der Phantasie, während der Betrachtung. Einen scharf abgebildeten Bereich sehe ich, erkenne ich und weiter? Ein Vogel ist ein Vogel, ein Baum ein Baum, was aber wenn diese so weit entfremdet bzw abstrahiert sind, das sie nur durch die Phantasie des Betrachters erkennbar werden? Jeder sieht evtl. auch etwas anderes.

Mitzieher Flugaufnahme NilgansMitzieher Flugaufnahme Nilgans

Ich denke zum Thema Fotokunst, künstlerische Fotografie, abstrakte Fotografie oder Kunstfotografie kann man sich vortrefflich streiten. Wer nicht gerade mit Scheuklappen durchs Leben läuft und außer sich selbst bzw. seinen Fotos auch andere Sichtweisen oder Ansichten akzeptiert,  wird hieran seinen Gefallen finden. Einzelne Techniken lassen sich auch hervorragend kombinieren, wie auf dem Bild links, die Wischtechnik in einer Doppelbelichtung mit einem normal belichteten Foto des selben Ausschnittes.

Ich wünsche viel Spaß beim Betrachten der Fotos. Die Galerie wird immer wieder um Fotos erweitert werden, also immer wieder mal Reinschauen kann sich lohnen.