Naturfotografie, Landschaftsfotografie, Lightpainting und Lost Places by Olaf Kerber

Norwegen Telemark

Norwegen - Telemark

Skien und Umgebung im Winter und Sommer

Für Naturfreunde und Fotografen hat Norwegen - auch wenn ich bisher nur in der Telemark unterwegs war - Einiges zu bieten! Die Landschaften sind traumhaft, egal ob Winter oder Sommer.

Ich durfte Beides bereits ausgiebig genießen und war fast täglich immer gut 10-20km zu Fuß irgendwo in der Pampa unterwegs. Obwohl es immer nur Tagesausflüge ca 30-50 km auswärts/ abseits von Skien waren, habe ich selten andere Leute getroffen - ein Traum!

Norwegen / Norway Januar/ Februar 2015

Ende Januar 2015 sind wir für gut eine Woche nach Skien gefahren. Alle Planung im Vorfeld hat mir vor Ort doch Einiges an Improvisationstalent abverlangt! Die örtlichen Gegebenheiten waren vor Ort, besonders im Winter, nochmal ganz anders als erwartet. Die Wegbarkeiten sind etwas schwieriger, aber nicht unmöglich. Trotz des gesamten Gepäcks (ich hatte immer gut 10-15 kg dabei) bin ich täglich gut 15-20 km zu Fuß an diversen Seen und Wanderwegen entlang und habe, bis auf einen Tag, nie jemanden getroffen. Allein das war schon beeindruckend. Meine Tagestouren führten mich u.A. nach/an/zu/zum Sandtjenn, Fronestjenn, Kvernbekken, Tokke, Skogstadvannet, Silijantjenn, Bolvikelva und natürlich Oklungen.

Als ich allerdings bei Oklungen meinen Tagesausflug bei -25 Grad morgens um 07:30 Uhr begann (auch die anderen Tage waren nicht wesentlich wärmer), sollte ich zu meiner Überraschung an einem zugefrorenem See zwei "Naturfreunde" antreffen, die dort bereits seit einer Woche zelteten. Nachts fielen die Temperaturen oftmals weiter unter -20 Grad - "Chapeau". Auch eine gute Bekannte meiner Eltern - wie sich ein oder zwei Jahre später herausstellte - habe ich oberhalb von Oklungen auf einer morgenlichen Skitour mit Hund angetroffen - diese warnte mich freundlicherweise noch vor Wölfen und Luchsen.

Die Landschaft ist Sommers wie Winters einfach atemberaubend. Leider habe ich ausser Elchspuren, Wolfsspuren und auch Luchsspuren keine Tiere - abgesehen von ein paar Vögeln - sichten können. Das mag mitunter daran gelegen haben, das das Gehen auf Schnee und Eis einfach zu laut ist und mich frühzeitig angekündigt hat. Nichtsdestotrotz sind auf meinen täglichen Touren viele schöne Landschaftsaufnahmen und bleibende Eindrücke entstanden.

Norwegen / Norway Sommer 2017

Fortsetzung und Fotos folgen...